Startpunkt IFA-Museum

Sonntag, 22. August 2021, 09:44 Uhr
Das IFA-Museum ist seit langem ein guter Platz um Rallyes zu starten oder sich mit Oldtimern zu treffen. Geschichte trifft Geschichte könnte man sagen und die Teilnehmer kommen schon lange nicht mehr nur aus Nordhausen.
Der Nordhäuser MSC war am Samstag Teil einer solchen Rally. Der Motorsport Club Emstal e.V. im ADAC organisierte seine diesjährige Sternfahrt mit dem Ziel auf dem Flugplatz Schlotheim-Obermehler. Startpunkte für die etwa 50 Fahrzeuge waren Kassel, Bad Hersfeld, Erfurt und Nordhausen. Acht Fahrzeuge aus der Region kamen am frühen Morgen zum Startpunkt in der Montaniastraße und einige Schaulustige hatten sich auch eingefunden.
Die Freunde vom MSC begannen schon vor Wochen minder Vorbereitung und so erfolgte der Start dann auch planmäßig. Optisches Highlight ein Ford T-Model Baujahr 1922 der die Gruppe anführte.


Sternfahrt


Vereinschef H. Sievert erklärte dem Publikum jedes Fahrzeug. Die erste Prüfung dann gleich nach dem Start, der Fahrer sollte einen festgelegten Abstand von der Bordsteinkannte anfahren. Die Werte wurden akribisch erfasst und danach gingen die Fahrzeuge auf die Reise über Mühlhausen nach Obermehler.

IFA-Museum
Hans-Georg Franke