Die Treuhand

04.07.2020 - 11.08.2020, jeweils Di, Mi, Do, Fr, Sa
Mit der politischen Wende vor 30 Jahren ist der Niedergang der ostdeutschen Industrie untrennbar verbunden. In einer groß angelegten Wanderausstellung der Rosa Luxemburg Stiftung, werden beispielhaft Lebensgeschichten der Menschen und der mit ihnen verbundenen Industriebetriebe dargestellt. 25 beidseitig gestaltete Bildtafeln dokumentieren diese Lebensgeschichten und die Erfahrungen mit der Treuhandanstalt. Der Behörde, die bis heute für Betriebsschließungen, Massenentlassungen und die umfassendste Vernichtung gesellschaftlichen Eigentums nach dem zweiten Weltkrieg steht.
Über einen QR-Code können kurze Sequenzen aus persönliche Erzählungen angehört werden, in denen sich die damalige Stimmungslage auch heute noch widerspiegelt.
Die Ausstellung ist vom 04.juli bis 11. August täglich von 10 bis 16 Uhr (außer Sonntags und Montags) im IFA-Museum Nordhausen zu sehen. Eintritt 5,00 €
Die Eröffnung durch den Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen findet am 04. Juli um 13 Uhr in der Nordhäuser Montaniastraße 13 statt.
Termin:
04.07.2020 - 11.08.2020, jeweils Di, Mi, Do, Fr, Sa
Ort:
IFA-Museum Nordhausen, Montaniastraße 13
Öffnungszeiten:  
10 bis 16 Uhr
Veranstalter:
IFA-Museum Nordhausen am Harz e.V., 03631 4791543