Modellbahner zu Besuch im IFA-Museum

Mittwoch, 22. November 2017, 10:20 Uhr
Am 18.11.2017 besuchten Mitglieder des Freundeskreis Europäischer Modellbahner, kurz FREMO, das IFA-Museum. Bei dem Freundeskreis handelt es sich um einen Verein mit etwa 1.800 Personen, die nicht nur aus Deutschland kommen, sondern auch aus so gut wie allen europäischen Ländern, wie beispielsweise den Niederlanden, Tschechien, Schweiz, Österreich, Norwegen, Dänemark, Schweden und Italien.
IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)
Eine Untergruppe dieses Vereines beschäftigt sich mit Schmalspurbahnen und hatte daher ein „H0m-Treffen“ (H0-Meterspur / 1:87) in Ilfeld im Südharz durchgeführt. Als Teil des Programmes wurde dazu das Lokomotiven-, Traktoren- und Motorenmuseum am IFA-Standort Nordhausen besucht. Insbesondere interessierte natürlich der Fundus zur Lokomotivenära von 1907 bis 1945 mit Bergbaugeräten, Gruben- und Feldbahnlokomotiven. Besonderes Highlight für die Modellbahner waren natürlich die original erhaltene und wieder voll funktionstüchtige “Benzollokomotive L.308” von 1922 und der gemeinsame Start der restaurierten Feldbahnlokomotive “RL1c von 1937”. Die Modellbahner waren von den Leistungen der Vereinsfreunde des IFA-Museum sehr beeindruckt und bedankten sich ganz herzlich für die fachkundige Führung. Näheres zu dem FREMO findet man übrigens unter www.fremo-net.eu.

Wilfried Geiger
Vorstandsmitglied
IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)
IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)
IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)
IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)
next" href="news_lang.php?ArtNr=223" title="Es ist angerichtet">nächster Artikel

back" href="../index.php?date=#Art">zum Nachrichtenüberblick