Vorankündigung - erster Wintervortrag 2017 im IFA-Museum

Montag, 13. Februar 2017, 23:42 Uhr
Der Verein IFA-Museum am Harz e.V. hat es sich zur Aufgabe gestellt, die Industriegeschichte im Südharz mit Ihren vielen Facetten einer breiten Öffentlichkeit darzustellen. Im Rahmen unserer „Winter- Vortragsreihe“ wird Herr Wolfgang Gebhardt, einer der profundesten Kenner der Geschichte des deutschen Schlepperbaus, einen Vortrag zur
Geschichte der Normag-Ackerschlepper aus Nordhausen
bei uns im IFA Museum halten. Die wenigen noch erhaltenen Exemplare der Normag-Ackerschlepper gehören heute zu den Kulttraktoren in der Oldtimerszene. Der Vortrag soll den Freunden alter Schlepper und allen historisch Interessierten diesen weitgehend unbekannten Teil der Geschichte des Schlepperbaus in Nordhausen in Erinnerung bringen.
Der Referent Wolfgang Gebhardt wurde 1946 in Saalfeld/Saale geboren und wuchs in Frankfurt am Main auf. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Geschichte und Politik. Von 1975 bis 2014 war er an verschiedenen Schulen, zuletzt am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium in Bad Homburg tätig. Er ist als Historiker in der Nutzfahrzeugszene bekannt. Seine Schwerpunkte sind die Geschichte der deutschen Omnibusse, Lastwagen, Zugmaschinen und Lieferwagen. Herr Gebhardt publiziert regelmäßig in verschiedenen Fachmagazinen. Seine 1996, 1998 und 2003 erschienenen Dokumentationen über Deutsche Lieferwagen, Deutsche Omnibusse und Deutsche Traktoren gelten als Standardwerke.
Buchtitel (Foto: Lukas Verlag)
Im zweiten Teil des Abends stellen die Autoren H.-J. Grönke, Dr. W. Steinmetz und W. Geiger ihr neues Buch vor.
"Zur Geschichte der Industrie im Südharz"
Daten und Fakten zu namhaften Persönlichkeiten und Firmen aus der industriellen Entwicklung im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert.

Es wird also sehr interessant und vielleicht treffen Sie an diesem Abend Freunde und Bekannte zum fachsimpeln die unser Hobby teilen.









Die Veranstaltung findet am Freitag den 03. März 2017 ab 18:00 Uhr im IFA – Museum in der Montaniastr. 13 statt, der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt
back" href="news_lang.php?ArtNr=200" title="eine Lok soll wieder in altem Glanz entstehen">vorheriger Artikel | next" href="news_lang.php?ArtNr=193" title="Besuch des IFA-Museum Nordhausen">nächster Artikel

back" href="../index.php?date=#Art">zum Nachrichtenüberblick